• Angebot für Unternehmen





Was wir bieten: Die praktische Anwendung und Umsetzung der Kreislaufwirtschaft und deren Prinzipien ist ein hochgradig interdisziplinäres Projekt. Rytec Circular bietet Orientierungswissen im Thema, einen Überblick über den internationalen Stand der Technik, ein Feingefühl für die Herausforderungen von Innovations-, Strategie- und Changeprozessen und für die Umsetzung ein Expertennetzwerk in alle Fachbereiche hinein.


 




Potentialanalyse – Kreislaufwirtschaft als Wettbewerbschance

 

Was ist der «Business Case» Kreislaufwirtschaft für Ihr Unternehmen? Kreislaufdesign kombiniert mit passenden Geschäftsmodellen kann Ihnen Wettbewerbsvorteile sichern sowie die Umweltauswirkungen und CO2-Intensität Ihrer Produkte senken.

 

Was bedeutet Kreislaufwirtschaft für Ihre Produktepalette und Angebote im Kontext? Was bedeutet es für die speziellen Fähigkeiten Ihres Unternehmens? Wie kann Kreislaufwirtschaft eine Antwort auf die aktuelle Marktsituation und Ihre Herausforderungen sein? Welche Wettbewerbsvorteile, Kosteneinsparungen oder Innovationen sind realisierbar? Wir finden mit Ihnen Ihre spezifischen Kreislaufwirtschaftsstärken, Herausforderungen und Chancen.

 

Unser Ziel ist es, dass Sie nach einer Potentialanalyse einen Überblick haben, ob und in welchen Bereichen die Kreislaufwirtschaft für Sie Chancen oder Risiken birgt. Das Produkt ist eine Liste von wirtschaftlichen und realistischen Massnahmen oder Ansatzpunkten, durch welche Sie von der Kreislaufwirtschaft profitieren können. Gerne erstellen wir auch einen Expertenbericht und unterstützen bei der Präsentation der Chancenfelder in der Geschäftsleitung.

 

 

  • Kostenlose Reffnet-Potentialanalyse! Als Reffnet-Expert*innen können wir eine vom Bund finanzierte kurze Potenzialanalyse im Rahmen von drei Arbeitstagen durchführen. Dabei erstellen wir eine Liste wirtschaftlicher und realisierbarer Ansatzpunkte und Massnahmen, das dazugehörige UBP- und CO2-Reduktionspotential, sowie ein mögliches Umsetzungsvorgehen.

     - Weitere Informationen zu Reffnet: Webseite

     - Details zur Reffnet Kreislaufwirtschaftspotentialanalyse: Powerpoint

 

  • KLW–Potentialanalyse-Workshop – Was sind die Chancen der Kreislaufwirtschaft für unser Unternehmen oder Produktgruppe? Halbtägiger Workshop, geeignet für Teams aus Unternehmen (z.B. Produktegruppenmanager, R&D- oder interdisziplinäre Teams).

 

 

 



«Die Arbeitssitzungen mit Rytec Circular sind immer intensiv: Die Gedanken drehen auf Hochtouren, die Ideenspeicher laufen über. Denn die Sitzungen sind unglaublich inspirierend, ich habe danach immer Lust, die Ideen gleich umsetzen zu gehen.»
Antonia Stalder, Leiterin CSR, Schweizerische Post

 


 

 

 

Umsetzungsbegleitung – Pilotentwicklung, Skalierung & Strategie


Wir begleiten Sie bei der Ausarbeitung von Pilotprojekten. Wir können Marktanalysen, Technologie- und Partnerrecherchen durchführen und Teilfragen klären. Mit unserem Systemverständnis und internationalen Best Practice Beispielen unterstützen wir die Entwicklung eines konkreten Business Cases. Oft ist auch das gemeinsame zusammentragen eines schlüssigen Argumentariums für die Geschäftsleitung hilfreich. Mit unserem Expertennetzwerk begleiten wir die Pilotentwicklung wo immer gewünscht. Bewährt sich das Pilotprojekt, gilt es dieses zu skalieren und es im Unternehmen und den Prozessen zu verankern. Wir unterstützen Unternehmen bei der Erarbeitung eines Entwicklungsplans, beim Testen der Prototypen, bei der Skalierung erfolgreicher Pilotprojekte und bei der Anpassung interner Strukturen.

 

Oft unterstützen wir Unternehmen in dieser Phase auch bei der Entwicklung einer Kreislaufwirtschaftsstrategie, um das Thema in der Nachhaltigkeits- oder Unternehmensstrategie zu verankern. In grösseren Organisationen haben wir auch schon beim Aufbau einer «KLW-Community» mit Wissensvermittlung und Erfahrungsaustausch geholfen, um das Thema in alle Unternehmensbereiche zu tragen.

 

Für die niederschwellige Begleitung bevor ein grösseres Kreislaufwirtschaftsprojekt geboren wird, haben wir drei Angebote entwickelt:

  • Mit dem «KLW-Infoabo» erhalten Sie ein Jahr lang Zugang zu unserem Wissen und Expertennetzwerk. Auch Reviews von Dokumenten sowie ein aktives Zusenden von relevantem Wissen und Artikeln gehört dazu. Das KLW-Infoabo beinhaltet zudem einen halben Tag vor Ort für einen Workshop, eine Brainstorming Session, einen internen Vortrag oder eine Geschäftsleitungspräsentation.
  • Als «KLW-Sparringpartner» kann Rytec Circular stundenweise als Inputgeberin und Sparringpartnerin genutzt werden. Sie kann Konzeptentwicklungen unterstützen, Entwürfe hinterfragen, kleine Recherchen durchführen oder als Experin für Sitzungen, Inputreferate und interne/externe Workshops genutzt werden.
  • Im KLW–Geschäftsmodell–Workshop finden wir das passende Geschäftsmodell zu einem konkreten Produkt in einem halbtägigen Workshop, damit Ihr Unternehmen direkt von Kreislaufeigenschaften wie z.B. Langlebigkeit profitieren zu kann. Dieses Format ist für Teams aus Unternehmen geeignet.
 

 

 

 



Praxisbeispiel: Für einen Laborelektronikhersteller konnten wir im Rahmen der Überarbeitung seiner Produktegruppen drei KLW-Workshops mit interdisziplinären Produktemanager- und R&D-Teams durchführen. Dabei wurden z.B. interessante Komponenten für die Aufarbeitung identifiziert. Nach einer Vorstudie und einem Miniworkshop mit einem internationalen Zulieferer wurde nun ein Projekt zur Integration der KLW in die Produktegruppenüberarbeit bewilligt.

 


 

 

 

 

Kreislauffähigkeit & Materialgesundheit – Orientierung & mögliches Vorgehen


Ein zentraler Aspekt in der Kreislaufwirtschaft ist die Kreislauffähigkeit und die Gesundheit der Materialien. Die toxikologischen und ökotoxikologischen Eigenschaften der Materialien haben einen direkten Einfluss auf Mensch und Umwelt sowie teilweise auf die Kreislauffähigkeit. Wir helfen Ihnen, sich in der Thematik zu orientieren, für Ihr Unternehmen mögliche Wege der Optimierung zu identifizieren und Umsetzungsstrategien zu entwickeln.

 

Mit der Erfahrung von Rytec Circular, der Expertise der Rytec AG aus der Abfallwirtschaft und direkten Kontakten zu wichtigen Akteuren und Experten können wir dabei helfen, Fragen zur Kreislaufschliessung für den biologischen und technischen Kreis und zur Materialgesundheit zu beantworten:

 

  • Biologischer und technischer Kreislauf: Was ist mit der Unterscheidung zwischen dem technischen und biologischen Kreislauf gemeint? Wie und warum soll ich die zwei Kreisläufe berücksichtigen? Wie finde ich heraus, ob meine Materialien für die Kreislaufwirtschaft geeignet sind?
 
  • Biologische Abbaubarkeit: Wie finde ich heraus, ob es möglich ist mein Produkt biologisch abbaubar zu machen? Macht das im Gesamtsystem ökologisch Sinn? Wie schliesse ich den biologischen Kreislauf, obwohl mein Produkt nicht in der Grüngutsammlung entsorgt werden darf?
 
  • Materialgesundheit: Wo und warum ist das überhaupt relevant? Wie finde ich heraus, ob meine Materialien und eingesetzten Inhaltsstoffe während der Nutzung einen positiven oder negativen Einfluss auf das Innenraumklima und die Menschen haben? Wie wäre ein Material-Change-Prozess möglich? Wie finde ich Lieferanten, die auf gesunde und kreislauffähige Inhaltsstoffe achten?
 
  • Echtes Recycling: Ist qualitätserhaltendes Recycling möglich? Was für Optionen habe ich? Wie schaffe ich eine sortenreine Trennung meiner Stoffströme?
 
  • Cradle to Cradle®:  Gibt es niederschwellige Möglichkeiten Cradle to Cradle® Fragestellungen auf meine Produkte anzuwenden? Wozu dient eine Materialbewertung oder eine "Bill of Materials"? Kann eine Cradle to Cradle Certified Zertifizierung Sinn machen? Wie funktioniert der Zertifizierungsprozess?



 

 

 



«Innerhalb des Netzwerks Ressourceneffizienz Schweiz unterstützt Rytec Circular Unternehmen kompetent darin, ihre ökonomischen und ökologischen Potentiale durch Kreislaufwirtschaftsmodelle zu entfalten.»

Davita Steinemann, Leiterin Geschäftsstelle Reffnet

 


 

 

 


Kreislaufwirtschaft und Beschaffung


Wo kann Ihre Beschaffungsorganisation von bestehenden Kreislaufangeboten profitieren? Durch die Beschaffung von Kreislaufprodukten und Dienstleistungen besteht die Möglichkeit Kosten zu senken SOWIE CO2 und Umweltauswirkungen zu reduzieren.

 

Wir analysieren die Chancen und Reife des Marktes für Ihre unterschiedlichen Warengruppen und helfen KLW-Kostensenkungspotentiale zu identifizieren. Wir zeigen auf, bei welchen Produkten welche Kreislaufprinzipien relevant sind und wie diese auf dem Markt nachgefragt werden können. Was sind die zentralen Fragen und Indikatoren für Kreislaufprodukte und -Lösungen? Ein Schlüssel ist das Verwertungskonzept der Anbieter. Wir unterstützen bei der Ausarbeitung von Kriterienkatalogen für Herstelleranfragen und der Bewertung von Geboten. Gerne schulen wir auch Ihre Beschaffungsorganisation oder -abteilung in der Thematik.

 

Oft können interessante Kostensenkungspotentiale von Kreislaufwirtschaftsangeboten nur mit einem Wechsel vom Kaufmodell zu Miet- oder Produkt-als-Dienstleistungsangeboten realisiert werden. Sie beschaffen nicht das Produkt, sondern den Nutzen, welchen Sie benötigen. Wir helfen Ihnen dabei, die Chancen und Risiken eines Wechsels abzuschätzen. Dabei muss gewährleistet werden, dass die Performance der Dienstleistung in den Verträgen abgesichert ist und die Total Cost of Ownership für Sie effektiv sinken. Mit unserer Erfahrung und Partner können wir auch bei den Verhandlungen und der Vertragsgestaltung unterstützen.


Unsere Erfahrung zeigt, dass der Markt mit Kreislaufangeboten oft noch unreif ist. Viele Anbieter haben sich aber schon Gedanken zur Weiterentwicklung ihrer Angebote gemacht. Ihre Nachfrage ermöglicht es, diese Pilotangebote zu lancieren. Wir ermitteln mit Ihnen Kosten und Nutzen einer Pilotbeschaffung und können Sie in der gemeinsamen Entwicklung mit dem Anbieter begleiten. Wir durften feststellen, dass schlussendlich auch ein grosser Beitrag zum Gelingen, die fachliche Begleitung des Anbieters mit unserer Expertise war.

 

In der Kreislaufwirtschaft sind wir praktisch alle noch Pioniere – Anbieter wie Beschaffer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Referenzen


 

Die Schweizerische Post - Bandmandat seit 2016, Potentialanalyse KLW und neue Geschäftsfelder, Marktrecherchen, Themenstudien, Strategieentwicklung, Entwicklung neuer Angebote, Pilotenentwicklung und Begleitung, interne Workshops, Bildung einer konzernweiten Community und Verankerung des Themas, Kreislaufbeschaffung, Market Engagement, Beschaffungspilot (siehe Referenzblatt).

 

SBB Infrastruktur - Warengruppenanalyse & Entwurf zur Integration der Kreislaufwirtschaft ins Anforderungsmanagement, sporadisch seit 2016.

 

Vitra – Reffnet-Potentialanalyse, Unterstützung bei Kreislaufwirtschafts- und Nachhaltigkeits-Strategie und Pilotenentwicklung, seit 2018.

 

Laborelektronikhersteller - Drei interne Workshops mit Produktegruppenmanagern & R&D-Team, Entwicklung eines KLW-Programms für eine Produktelinie, seit 2018.


Hotel Arc-En-Ciel - Reffnet-Potentialanalyse mit Fokus auf Kreislaufbeschaffung, 2019.

 

    • Rytec Circular ist seit 2016 KLW-Sparringpartner für die CSR-Abteilung: Untersützung von Strategie- und Pilotenentwicklung über Projektbegleitung und interne Kommunikation bis Beschaffungsunterstützung.

      Download PDF
      [710.85 KB]